Das kulturelle Leitprojekt des Initiativkreis Ruhr.
Hauptsponsor: Duisburger Hafen.
Das Festival Über uns Grußwort des Intendanten

Liebe Freunde des Klavier-Festivals Ruhr,

herzlich willkommen zur 29. Ausgabe des Klavier-Festivals Ruhr. Unser Spielplan 2017 ist zum einen geprägt von unserem Jahresmotto "The Americas", zum anderen von der Initiative zweier Festivalstädte und – natürlich wie immer – durch die großen Pianisten unserer Zeit und eine Reihe von Neuentdeckungen.

Schon in den Jahren 2002 und 2012 hatten wir amerikanische Klaviermusik im Blickfeld. 2017 nun ist uns Philip Glass‘ 80. Geburtstag ein willkommener Anlass, erneut den Blick auf die Neue Welt zu richten, deren kulturelle Qualitäten und Reichtum im letzten Jahr leider sehr in den Hintergrund gedrängt wurden. Deshalb ist es mir ein Anliegen, mit unserem neuen amerikanischen Akzent an die humanen Werte dort beheimateter Künstler zu erinnern, z.B. an Philip Glass, John Adams, Leonard Bernstein und nicht zuletzt an George Gershwin. Sie haben mein Bild von Amerika weit mehr geprägt, als die Ereignisse der letzten Monate. Und hoffentlich auch Ihres. Zudem lohnt es sich sehr, in diesem Zusammenhang den Schatz südamerikanischer Klaviermusik zu heben, z.B. mit Werken von Alberto Ginastera, Heitor Villa-Lobos und Astor Piazzolla.

Höchst erfreuliche Initiativen verdanken wir 2017 den Einladungen in zwei Städte, die zwar bislang schon zu unseren Spielorten zählten, die aber nun in einer neu möglich gewordenen Intensität das Festival bereichern: Wuppertal verfügt mit seiner Historischen Stadthalle über einen Konzertort, den viele unserer Künstler über alle Maße schätzen. Es ist der Beständigkeit der Vollmann Group, einem mittelständischen Unternehmen aus Gevelsberg, zu verdanken, dass wir dort jährlich mit zumindest einem Konzert präsent waren. Dank der tatkräftigen Unterstützung durch die Geschäftsführerin der Stadthalle konnten wir nun weitere Wuppertaler Sponsoren und Förderer gewinnen. Und so dürfen wir uns freuen, dass wir beginnend mit Daniel Barenboim am 15. März 2017 beim kommenden Festival gleich dreimal in diesem historischen Ambiente zu Gast sein werden. Hinzu kommt die Einladung Tony Craggs in seinen Wuppertaler Skulpturenpark, wo wir in der wunderschönen Aura der gläsernen Ausstellungshalle – wieder einmal dank der NATIONAL-BANK – eine Premiere feiern können. Die zweite Initiative kommt aus Bochum. Dort ist es unserem Freund Steven Sloane zu verdanken, dass im Herzen des Ruhrgebiets ein neuer, akustisch geradezu mirakulöser Konzertsaal entstanden ist, in dem wir uns herzlich willkommen fühlen dürfen. Ich bin mir sicher: Das Anneliese Brost Musikforum Ruhr wird zu einem neuen Sehnsuchtsort für Klaviermusikfreunde! Deshalb freuen wir uns, dass wir dort im Jahr 2017 mit fünf Konzerten – u.a. mit einem jetzt schon ausverkauften am 9. März 2017 zum 70. Geburtstag von Gidon Kremer gemeinsam mit Martha Argerich und der Kremerata Baltica – vertreten sein können.
Natürlich dürfen Sie sich auch beim kommenden Festival auf den ganzen Facettenreichtum unserer Spielstätten verlassen, denn wir werden erneut auf insgesamt X Podien in Y Städten unsere Konzerte geben – nach der gelungenen Premiere in 2016 auch wieder in Münster.

Unsere Education-Arbeit wurde während der letzten Jahre immer wichtiger. Deshalb wollen wir sie auch künftig weiter ausbauen und kreativ weiterentwickeln. Dass wir nach fünf nationalen und internationalen Preisen für unsere inzwischen bereits über zehn Jahre währende Education-Arbeit im Oktober 2016 mit dem ECHO Klassik ausgezeichnet wurden, ist uns Ansporn, mit unseren Anstrengungen zur Integration von Kindern und Jugendlichen aus Zuwanderer- und Flüchtlingsfamilien bei unseren Projekten in Duisburg-Marxloh nicht nachzulassen, ebenso wenig wie bei unseren Inklusionsprojekten, die wir zusammen mit der Buchholzer Waldschule durchführen. Und natürlich bleibt uns auch der weitere Ausbau unserer KlavierGärten ein Herzensanliegen. In diesem Zusammenhang empfehle ich Ihnen unser Video, das beim Besuch von Lang Lang in unserer Little Piano School im April 2016 entstand: www.klavierfestival.de/LangLang

Unsere Konzerte und unsere Education-Projekte sind möglich, weil wir uns als kulturelles Leitprojekt des Initiativkreises Ruhr der Fürsorge der Moderatoren und der Mitgliedsunternehmen des Initiativkreises sicher sein dürfen. Stellvertretend für alle Sponsoren und Förderer will ich mich deshalb bei Herrn Dr. Klaus Engel, unserem diesjährigen Schirmherrn, bedanken – für sein ideelles Engagement als Beschützer des Klavier-Festivals und für die tatkräftige Unterstützung durch die Evonik Industries AG. Es ehrt uns sehr, dass dieses bedeutsame Ruhrgebietsunternehmen 2017 als Hauptsponsor an unserer Seite steht. Ich danke unseren Partner-Stiftungen, unseren Festival-Mäzenen Frau Gabriele und Herrn Dr. Jürgen Kluge und unseren Donatoren – zumal jenen, die uns im Silver Circle immer wieder aufs Neue unterstützen. Sie ahnen es: Das Klavier-Festival Ruhr ist ein großes Gemeinschaftswerk. Deshalb gilt auch in diesem Jahr mein besonders herzlicher Dank schließlich auch meinen Mitarbeitern, deren fabelhafter Einsatz es möglich macht, dass unseren Künstlern und unserem Publikum und allen, die sich für das Klavier-Festival Ruhr engagieren, auch 2017 wieder Flügel wachsen können!

Lassen Sie sich begeistern – wir freuen uns auf Sie!

Newsletter Anmeldung

Neuigkeiten zum Programm, zu einzelnen Konzerten, zu Festival-CDs oder allgemeine Infos vom Klavier-Festival Ruhr erhalten Sie schnell und direkt mit unserem Newsletter.

Abonnieren Sie den Newsletter

Social Media

Verfolgen Sie die Aktivitäten, Tipps und Neuigkeiten rund um das Festival und seine Künstler auch im Social Network.
Wir freuen uns auf Sie!

Facebook Twitter YouTube

Das Programm zum Blättern

Damit Sie auch in diesem Jahr unser Gesamtprogramm online bequem durchblättern können, klicken Sie bitte auf den nachfolgenden Link.

Gesamtprogramm

© 2017 Stiftung Klavier-Festival Ruhr  |  Alfred Herrhausen Haus  |  Brunnenstraße 8  |  45128 Essen

© 2017 Stiftung Klavier-Festival Ruhr
Alfred Herrhausen Haus
Brunnenstraße 8
45128 Essen

Kontakt

oneSheet Kontakt
Kontaktformular

Klavier-Festival Ruhr
Alfred Herrhausen Haus
Brunnenstraße 8
45128 Essen
Tel. +49 (0)201-89 66 80

Sie können uns Ihre Anfrage gerne per Kontaktformular senden.
Datenschutzerklärung   *
zukünftige Werbung:   
Ich bin damit einverstanden, dass das Klavier-Festival Ruhr Sponsoring und Service GmbH, Brunnenstraße 8, 45128 Essen, meine Daten auch verwendet, um mich künftig per E-Mail über Veranstaltungen des Klavier-Festivals Ruhr zu informieren. Meine Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z. B. per Brief an die o.g. Anschrift oder per E-Mail an info@klavierfestival.de oder telefonisch unter T. 0201/896680, ohne dass mir hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.

Für eine Programmbestellung benötigen wir - neben den Pflichtfeldern (*) - auch Ihren Wohnort mit Straße, Ort und Länderangabe.